Unerschrocken*

impavidi [im’pa:vidi] (lateinisch, Adjektiv maskulin Plural), deutsch: “mutig, unerschrocken”

impavidi ist Spezialist in der Entwicklung, Implementierung und Optimierung von Risikomodellen für die Finanz- und Versicherungsindustrie. weiterlesen...

impavidi stellt sich vor.

Aktuelles

11.04.2018: Zulassungsanträge von Banken und FinTechs

Bankenaufsicht und Bankzulassung

Mit den am 23. März 2018 veröffentlichten, finalen Leitfäden zur Beurteilung der Zulassungsanträge von Banken und FinTech-Kreditinstituten will die Europäische Zentralbank (EZB) das Zulassungsverfahren transparenter gestalten und die Beurteilung von Zulassungsanträgen im Euroraum weiter vereinheitlichen.

Weiterlesen …

 

27.03.2018: Diskussion um die Umsetzung der Rahmenwerke für Kontrahentenausfall- und Marktpreisrisiko entfacht.

Bücher

Die Konsultationsphase um das von der Europäische Bankenaufsicht (EBA) herausgegebene Diskussionspapier zur Umsetzung des neuen Standardansatzes für das Kontrahentenausfallrisiko (SA-CCR) sowie des überarbeiteten Rahmenwerks für Marktpreisrisiken (Fundamental Review of the Trading Book - FRTB) endete am 15. März 2018. Dieses Papier dient dazu, die Probleme und Herausforderungen bei der Umsetzung der neuen Vorgaben zu konkretisieren und mit den relevanten Interessensgruppen zu diskutieren.

Weiterlesen …

 

In-house-Schulung und offene Tagesworkshops „Risikokultur gemäß der 5. MaRisk-Novelle“

Risikokultur im Unternehmen

Die 5. Novelle der Mindestanforderungen an das Risikomanagement (MaRisk) stellt die Institute vor die Herausforderung, eine angemessenen Risikokultur zu entwickeln, zu fördern und zu integrieren. Impavidi hat zwei einfache Modelle aus der Psychologie und dem Coaching kombiniert, für diesen Kontext weiterentwickelt und damit einen einfachen, aber effizienten Ansatz zur Konzeptualisierung und Implementierung aller wesentlichen Aspekte einer Risikokultur geschaffen. Dieses Vorgehen können Sie im Rahmen eines Tagesworkshops oder einer In-house-Schulung erleben.

Weiterlesen …

 

02.03.2018: Virtuelle Währungen im Visier der Aufsicht

Bitcoin

Je populärer Kryptowährungen wie Bitcoin, Ethereum und Co. werden, desto mehr geraten sie in das Visier der Aufsicht. Die neuen Kryptowährungen und die dahinter liegende Blockchain-Technologie eröffnen neue Wege in der Kapitalbeschaffung und im Wertpapierhandel, die sich zurzeit in einer rechtlichen „Grauzone“ bewegen. Als erste Reaktion auf diese Entwicklungen veröffentlichte am 22. Februar 2018 die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) ein Hinweisschreiben zum Umgang mit sogenannten Initial Coin Offering (ICO).

Weiterlesen …

 

27.02.2018: Agile Arbeitsweisen sind die Zukunft?

Projektmanagement

Durch die sich verändernden Rahmenbedingungen – Digitalisierung, neue Kundenwünsche, ein zunehmender Wettbewerbsdruck durch FinTechs sowie staatliche Regulierungen – stehen Kreditinstitute vor einem Umbruch. Um die Herausforderungen meistern und auch in Zukunft Innovationen hervorbringen zu können, muss auch die Art, wie gearbeitet wird, verändert werden. Was ist der richtige Weg?

Weiterlesen …

 

19.02.2018: Wir sind umgezogen.

impavidi Eingangsschild

Mehr Raum für neue Herausforderungen: Unsere Geschäftsstelle hat sich vergrößert. Am 01. Februar 2018 war es endlich soweit: Gemeinsam mit der BSM BankingSysteme und Managementberatung GmbH, das führende Software- und Beratungsunternehmen für Finanzinstitute im Thema Meldewesen, konnten wir die neuen Räumlichkeiten in Berlin beziehen.

Weiterlesen …